Rezept: Weihnachtliche Apfel Zimt Muffins [vegan]

Standard

Endlich bin ich dazu gekommen, etwas Weihnachtliches zu backen (am 3. Advent… Der zeitliche Druck der Weihnachtsfeier hat geholfen.) Muffins gehen schnell und einfach und man kann sie super überall hin mitnehmen – deshalb mache ich in meinen Backexperimenten auch fast immer Muffins. Irgendwie weihnachtlich sollten sie werden, deshalb hier jetzt ein Rezept für zimtige Apfelmuffins (und bald eins für Lebkuchenmuffins):

IMG_5213

Zutaten (für 12 Muffins):

  • 250 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei-Ersatz
  • 125 gr Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 250 gr Sojajoghurt
  • 2 TL Zimt
  • 250 gr Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 12 Papierförmchen (optional)
  • 100 gr Mandelsplitter (optional)

Und so gehts:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

IMG_5189

Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Bis auf eine Hälften die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft vermengen. Die übrige Hälfte in dünne Apfelspalten schneiden und beiseite legen (es sollten 12-24 sein).

IMG_5192

In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Natron vermischen.

In einer anderen Schüssel den Ei-Ersatz verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Zimt, Öl und Joghurt hinzugeben und vermengen.

IMG_5193

Die Mehlmischung mit den feuchten Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Die Apfelstückchen nun vorsichtig unter den Teig heben. Weil ich gerade noch Mandelsplitter zur Hand hatte, habe ich sie auch noch unter den Teig gehoben.

IMG_5196

Den Teig in die mit Papierförmchen versehenen Form füllen. In jeden Muffin ein bis zwei Apfelspalten stecken und je nach Geschmack mit Mandelsplittern garnieren.

IMG_5200

Ungefähr 30 Minuten backen.

IMG_5209

Und genießen 🙂

IMG_5222