Rezept: Käsekuchen [vegan]

Standard

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Familie: meine Mutter und ihr Vater, also mein Opa, hatten Geburtstag. Nach einem köstlichen Besuch in einem neuen Restaurant hier in der Heimat, in dem zu meinem Glück alle veganen Speisen explizit gekennzeichnet waren, wollte ich natürlich auch noch ein wenig meine Kochkünste beweisen.
Die Geburtstagskinder haben sich Käsekuchen gewünscht, also bekommen sie Käsekuchen. Nur diesmal eben vegan. 🙂

IMG_1362.JPG

weiterlesen

Rezept: Kürbis-Ingwer-Suppe [vegan]

Standard

Obwohl ich meine Küchenmaschine bald schon ein halbes Jahr habe und ein riesen Fan von Gemüsesuppen bin, habe ich noch nie eine Suppe gekocht (die keine Nudelsuppe war). Jetzt da die Kürbissaison wieder im vollen Gange ist und das Wetter immer herbstlicher wird, sollte sich das ändern. 🙂
Diese Suppe ist einfach zu machen und auch nach Geschmack abzuwandeln.

IMG_1346.JPG

weiterlesen

Rezept: Mini Zimtschnecken [vegan]

Standard

Draußen ist es schon wieder richtig herbstlich und ich habe unglaubliche Lust auf Zimt. Ob im Tee, im Müsli oder im Porridge – Zimt ist doch immer lecker. Und natürlich besonders in diesen schwedischen Mini Zimtschnecken. (Die man übrigens auch hervorragend in Pflanzenmilch zum Frühstück essen kann.)
Auch wenn ich mit Hefe auf dem Kriegsfuß stehe (Pizzateig wird nie wirklich fluffig, Brot will nicht richtig aufgehen): dieses Rezept gelingt. Versprochen 🙂

IMG_1291.JPG

weiterlesen

Rezept: Nudelauflauf mit Räuchertofu und Erbsen [vegan]

Standard

Manchmal muss ein Gericht gar nicht ausgefallen sein, um super zu schmecken. Und gerade bei diesem herbstlichen Schmuddelwetter geht doch nichts über einen heißen Auflauf 🙂 Wenn noch gekochte Nudeln vorm Vortag da sind, geht das ganze umso schneller und ist trotzdem noch mal ein ganz neues Essen.
Die Angaben beziehen sich auf eine sehr kleine Auflaufform (25×15), die für 1-2 Personen reicht, können aber natürlich auch für eine normale Form verdoppelt oder -dreifacht werden.

IMG_1262.JPG

weiterlesen

Rezept: Chocolate Chip und Double Chocolate Cookies [vegan]

Standard

Alle beschweren sich über die Hitze und was mache ich? Ich stehe vor einem 200 Grad heißen Ofen rum, weil ich Lust habe zu backen.

Es fehlte irgendwie einfach so richtig schokoladiges Comfort-Food und Schoko-Tropfen hatte ich eh noch da… Diese Cookies sind wirklich einfach und schnell gemacht und kommen sehr nah an das Subway oder Café Erlebnis heran (Ich freue mich schon auf die erstaunten Blicke der Kolleginnen „Was, die sind vegan!?“) 🙂

IMG_7983klein

weiterlesen

Ein Wochenende in… Wien

Galerie

Wenn Berlin die vegane Hauptstadt Europas ist, dann ist Wien mit Sicherheit auf dem zweiten Platz. Auch hier kann man sich dem veganen Trend kaum noch entziehen und es war kein Problem das Wochenende vegan zu verbringen.

20140608-144157-52917062.jpg

Nach nur einer Flugstunde ging es am ersten Tag direkt mit der Veganmania los – eine vegane Messe mit allerlei Köstlichkeiten. Lustigerweise ist uns der veganz Foodtruck praktisch aus Berlin gefolgt. Nachdem ich letzte Woche schon bei der Generalprobe in Berlin war und die ersten im Foodtruck entstandenen Burger probiert habe, folgte in Wien auf der Veganmania die erste richtige Feuerprobe. Jetzt gab es auch schon Hotdogs, Bratwürste und Eis zu verspeisen. Eine Klasse Idee gutes veganes Fastfood auf die Straße zu bringen! Um sich besseres Equipment und eine Europa Tour zu finanzieren, haben sie eine Crowdfunding Kampagne gestartet. Dort kann man auch mit kleinem Geldbeutel einen wichtigen Beitrag leisten – Ich habe mir direkt den Burger-Pass gesichert. Wenn die Kampagne ihr Ziel erreicht, bekomme ich 5 Burger Gutscheine für 15 Euro und wenn nicht, mein Geld zurück.

20140608-145204-53524523.jpg

weiterlesen

Rezept: Vanille Beeren Türmchen [vegan]

Standard

Ein süße Gaumenfreude für Sonntag morgen. Oder Montag Abend. Oder Donnerstag Mittag. 🙂
Durch die Vanille Soja Milch habe ich mir sowohl Zucker als auch Vanille Extrakt gespart. Irgendeine eine andere pflanzliche Milch tut es natürlich auch. Und diese Pfannkuchen gelingen garantiert auch ohne Ei-Ersatz. Super einfach und super lecker!

image

Zutaten für zwei Türmchen:
* 150 Gramm Mehl
* 1 gehäufter Teelöffel Backpulver
* 375 ml Vanille Sojamilch
* Frische oder TK Beeren
* Öl

Und so geht’s:
Die Teig Zutaten mit einem Schneebesen zu einem glatten dünnen Teig verrühren.
Ein wenig Öl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Den Teig mit einer Kelle hineingeben, sodass ungefähr Handteller große Pfannkuchen entstehen. Wenn sie auf der oberen Seite Blasen schlagen, wenden und die andere Seite noch 1-2 Minuten backen.
Mit den Beeren schichten und servieren. So schmeckt ein gemütliches Wochenende!