Ein Wochenende in… Wien

Galerie

Wenn Berlin die vegane Hauptstadt Europas ist, dann ist Wien mit Sicherheit auf dem zweiten Platz. Auch hier kann man sich dem veganen Trend kaum noch entziehen und es war kein Problem das Wochenende vegan zu verbringen.

20140608-144157-52917062.jpg

Nach nur einer Flugstunde ging es am ersten Tag direkt mit der Veganmania los – eine vegane Messe mit allerlei Köstlichkeiten. Lustigerweise ist uns der veganz Foodtruck praktisch aus Berlin gefolgt. Nachdem ich letzte Woche schon bei der Generalprobe in Berlin war und die ersten im Foodtruck entstandenen Burger probiert habe, folgte in Wien auf der Veganmania die erste richtige Feuerprobe. Jetzt gab es auch schon Hotdogs, Bratwürste und Eis zu verspeisen. Eine Klasse Idee gutes veganes Fastfood auf die Straße zu bringen! Um sich besseres Equipment und eine Europa Tour zu finanzieren, haben sie eine Crowdfunding Kampagne gestartet. Dort kann man auch mit kleinem Geldbeutel einen wichtigen Beitrag leisten – Ich habe mir direkt den Burger-Pass gesichert. Wenn die Kampagne ihr Ziel erreicht, bekomme ich 5 Burger Gutscheine für 15 Euro und wenn nicht, mein Geld zurück.

20140608-145204-53524523.jpg

weiterlesen

Ein Wochenende in Berlin: Brunch im Kopps

Galerie

Lang lang ist’s her seit hier etwas passiert ist. Blame 1&1: Leider ist unser Internetvertrag immer noch nicht mit uns umgezogen. Es gibt noch so Einiges, was nur darauf wartet, veröffentlicht zu werden, aber bis dahin wird das noch nicht regelmäßig gehen.

Jedenfalls habe ich jetzt Wlan Zuflucht in einem Café gefunden und kann euch von einem ganz besonderen Schatz in Berlin berichten: Der vegane Brunch im Kopps.

kopps 5

 

Jedes Wochenende gibt es dort von 9:30 bis 16 Uhr für 12,50 € (ein normaler Preis für Berlin) ein reichhaltiges veganes Buffet, das keine Wünsche offen lässt. Von selbstgebackenem Brot mit frischen Aufstrichen oder Vurst über Marmeladen, Kuchen, Obst, Salate und warme Gerichte ist alles dabei. Auch für Nicht-Veganer. Schon zwei mal habe ich sogar Nicht-Vegetarier dort hin geführt und sie waren hellauf begeistert. („Wenn ich gewusst hätte, dass vegane Wurst soo gut schmeckt…“)

weiterlesen

Wir haben die Agrarindustrie satt!

Standard

Angeführt von hunderten Bäuerinnen und Bauern und begleitet von strahlendem Sonnenschein zogen am 18. Januar 2014 über 30.000 Menschen vor das Kanzleramt in Berlin. Sie forderten einen Kurswechsel in der Agrarpolitik: Ökologische und bäuerliche Landwirtschaft statt Monokulturen und Massenindustrie!

Titelbild

Nahrung und die Bedingungen ihrer Erzeugung sind Themen, die die verschiedensten Menschengruppen vereinen, denn sie gehen uns alle an. Auch wenn es bequemer ist, die realen Bedingungen der Agrarindustrie zu verdrängen und das romantisierte Bild des netten Bauern von nebenan aufrecht zu erhalten, gibt es Menschen, die ihre Augen vor den Missständen nicht verschließen können und wollen. Und so demonstrierten Erzeuger und Konsumenten, Bauern, Vegetarier, Veganer, Natur- und Tierschutzbünde und sogar Kinder und Hunde gemeinsam für den gleichen Zweck.

weiterlesen