Rezept: Erdnuss-Reisnudeln mit Tofu und Hoisinsoße [vegan]

Standard

Ein sommerliches Rezept, das auch kalt hervorragend schmeckt. Nach einem Besuch bei Royals & Rice ließ mich die Lust auf Reisnudeln einfach nicht mehr los. Und beim entspannten Einkauf im Asialaden landeten dann unter anderem Hoi Sin, Sriracha und frittierter Tofu im Einkaufskorb. Das Gemüse lässt sich easy abwandeln, je nachdem was gerade da ist. Diese Soße ist einfach zu allem himmlisch 🙂


Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 200 Gramm Reisnudeln (Vermicelli)
  • 1 Paprika
  • 3 Möhren
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Tofu
  • 2 EL Erdnussmus
  • 3 EL Sojasoße (Tamari)
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Zitronensaft
  • 100 ml Brühe
  • Sriracha
  • Hoi Sin

Und so einfach geht’s:

Die Reisnudeln nach Packungsanleitung 2-4 Minuten kochen und dann abgießen. Das Gemüse und den Tofu klein würfeln. Gemüse für 2-3 Minuten im Wok braten, dann den Tofu, Knoblauch und Lauch hinzugeben. Mit Sojasoße und Agavendicksaft ablöschen und weiterbraten, bis der Tofu Farbe bekommt. Brühe und Erdnussmus hinzugeben, bis sich alles verbunden hat, und mit Agavendicksaft, Zitrone und Sojasoße abschmecken. Alles vermischen und mit Sriracha und Hoi Sin beträufelt servieren 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s