Rezept: Sobanudelsalat mit Erdnuss-Sesam-Dressing [vegan]

Standard

Ich wollte schon so lange ein Rezept mit Sobanudeln ausprobieren und als sie dann in meinem Bioladen im Angebot waren, sollte dieser Tag endlich kommen. Sobanudeln sind japanische Buchweizennudeln und schmecken wunderbar mild-nussig. Dieses Rezept eignet sich auch super, um die zweite Portion am nächsten Tag mit zur Uni oder Arbeit zu nehmen denn eigentlich schmeckt der Salat kalt sowieso am besten.

Zutaten für zwei großzügige Portionen:

  • 180 gr Sobanudeln (Bioladen oder Reformhaus)
  • Eine Avocado
  • Eine Paprika
  • Zwei Möhren
  • 150 gr Rotkohl
  • 100 gr Erbsen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Olivenöl

Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Fingerkuppengroßes Stück Ingwer
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • 3 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1/2 TL Curry
  • 20 gr Sesam

Und so geht’s:

Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken und mit Hilfe eines Schneebesens mit den anderen Dressingzutaten verrühren.

Avocado und Paprika fein würfeln und die Möhren raspeln oder in feine Streifen schneiden. Rotkohl ebenfalls in feine Streifen schneiden (oder wenn es besonders schnell gehen muss, aus dem Glas nehmen) und Erbsen auftauen oder abgießen. Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden.

Die Sobanudeln für ungefähr vier Minuten kochen. Abgießen, kalt abschrecken und das Olivenöl darübergeben, damit sie nicht verkleben. Mit dem Dressing vermengen, das Gemüse unterheben und genießen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s